· 

Dinosaurier-Park Münchehagen

WERBUNG || unbezahlte Empfehlung fremder Inhalte

Der Eingang vom Dinosaurierpark. Foto: Deborah Zarnke
Der Eingang vom Dinosaurierpark. Foto: Deborah Zarnke

Zwischen Realität und Plastik

Was unterscheidet einen Freizeitpark von einem Museum? Und was, wenn der Freizeitpark auf einem Museum basiert? Diese besondere Situation ist im Dinosaurier-Park Münchehagen der Fall. Herzstück des Parks ist das Naturdenkmal "Saurierfährten". Hierbei handelt es sich um versteinerte Fußspuren von Dinosauriern, die 1980 vor Ort entdeckt und 2006 mit dem Titel "Nationaler Geotop" ausgezeichnet wurden. Und noch heute werden im benachbarten Steinbruch Saurierfährten freipräpariert und vor Ort erforscht. Inzwischen ist um das Museum ein Themenpark entstanden, der es ermöglicht, auf einem Rundweg von ca. 2,5 km über 230 lebensgroße Rekonstruktionen von Dinosauriern zu betrachten. Bunte Plastikwelt oder Naturkundemuseum für die Urzeit? Ein Naturkundemuseum veranschaulicht die Tierwelt mithilfe von Präparationen. Aber was, wenn es nichts zu präparieren gibt? Wenn wir keine echten Modelle haben, weil nun einmal (leider?) kein Mensch anwesend war, um die Dinosaurier für künftige Generationen auszustopfen? Fordern zudem Tierschützer nicht schon lange die Verbannung von echten Präparaten aus den Ausstellungen? Und wenn alle Naturkundemuseen künftig auf Rekonstruktionen zurückgreifen, um diesem Wunsch nachzukommen, was unterscheidet sie dann noch von einem Themenpark?

So oder so: Große und kleine Kinder kommen hier jedenfalls voll auf ihre Kosten.

Die originalen Fußspuren werden von einer Halle geschützt und mithilfe von Licht und Figuren veranschaulicht. Foto: Deborah Zarnke
Die originalen Fußspuren werden von einer Halle geschützt und mithilfe von Licht und Figuren veranschaulicht. Foto: Deborah Zarnke

Dinosaurier-Park Münchehagen, Rehburg-Loccum, Niedersachsen, Deutschland

 

Der Dinopark hat von März bis Anfang November täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Der reguläre Eintritt für Erwachsenen kostet 12,50 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0