· 

Station 5 – Rheine

WERBUNG || unbezahlte Empfehlung fremder Inhalte

Der Fluch des blauen Himmels

Als wir letztens auf unserer Deutschlandreise in Rheine waren, war das Wetter leider bescheiden. Genau genommen war es der Alptraum jedes Fotografen, denn es war nicht Fisch und nicht Fleisch. Grundsätzlich haben wir ja schon gesehen, dass Bilder im Regen, bei Dunkelheit oder Schnee sogar sehr schön aussehen können. Ein echtes Problem ist jedoch ein diesiger, grauer Himmel. Vor allem, weil die Fotos im Anschluss nicht den Erlebnissen gerecht werden. In Rheine beispielsweise hatten wir einen sehr schönen Tag. Es war Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag und zum Nachmittag sind wir weitergezogen zum Kloster Bentlage und haben hier noch ein paar schöne Stunden verbracht. Doch alle meine Bilder rufen "trostlos". Ich habe lange überlegt, ob ich mit Photoshop arbeiten und die Bilder entsprechend aufhübschen soll, habe mich aber letztendlich dagegen entschieden. Ausflüge machen auch bei Nicht-Fotowetter Spaß und Rheine ist so eine schöne Stadt, die hat den blauen Himmel gar nicht nötig. Fahrt hin und seht selbst.

Viel Spaß beim Entdecken!

Rheine, Münsterland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

 

Das Museum Kloster Bentlage sowie dessen Sonderausstellungen haben ganzjährig dienstags bis samstags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sowie sonn- und feiertags von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Der reguläre Eintritt für einen Erwachsenen beträgt 5 Euro. Für 7 Euro gibt es ein Kombiticket zu allen drei städtischen Museen.

 

Der NaturZoo Rheine hat ganzjährig täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten gibt es verlängerte Öffnungszeiten.

Der reguläre Eintritt für einen Erwachsenen beträgt 9 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0