· 

5 Fernwehsongs

WERBUNG || unbezahlte Empfehlung durch Namensnennung

Sonnenuntergang vor der Insel Elba. Foto: Deborah Zarnke
Sonnenuntergang vor der Insel Elba. Foto: Deborah Zarnke

Und dann ging die Musik an...

Kennt Ihr das? Ihr sitzt im Auto auf dem Weg zur Schule, zur Uni, zur Arbeit oder wohin auch immer es Euch im Alltag verschlägt. Das Radio läuft. Nachrichten, Comedy, Werbung, irgendein Blabla. Und plötzlich, wie aus dem Nichts, startet ein Song. Und genauso plötzlich sitzt Ihr nicht mehr im Auto, sondern Ihr steht am Meer und eine steife Brise weht Euch um die Nase. Oder Ihr liegt am Strand und es duftet nach Sonnencreme. Oder Ihr lasst Euren Blick über die Berge schweifen, tief unter Euch das Tal. Ebenso wie Gerüche kann Musik Erinnerungen auslösen. Und sie kann Gefühle hervorrufen – alles, von Herzschmerz bis zur Aggression.

Ein sehr starkes Gefühl, das Musik bei manchen Menschen erzeugen kann, ist Fernweh. Ich gehöre zu diesen Menschen. Es gibt Songs, wenn die im Radio laufen oder mir irgendwoanders plötzlich im Alltag begegnen, dann möchte ich weg. Sofort. Auf zu neuen Abenteuern. Besser gestern als heute. Und vor allem lässt mich dieses Gefühl dann auch nicht mehr los, bis die nächste Reise geplant ist. Sucht? Zwangsstörung? Vielleicht. Aber eine sehr sehr schöne. Deshalb möchte ich heute mit Euch meine fünf Fernwehsongs teilen, die übrigens überhaupt nichts damit zu tun haben, ob ich jemals dort war oder ob der Text überhaupt irgendetwas mit Reisen zu tun. Aber sie alle verbinde ich mit Aufbruchstimmung, mit Freiheit, mit weiten Straßen in unendlichen Landschaften und mit purem Glücksgefühl.

 

Die Ärzte – Westerland

Toto – Africa

Kaoma – Lambada

Al Bano & Romina Power – Sempre Sempre

Eros Ramazzotti & Tina Turner – Cose della Vita

 

Was sind Eure Fernwehsongs?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Silvia (Mittwoch, 25 April 2018 20:12)

    Ulla Norden,Titel: URLAUB
    Mungo Jerry: IN THE SUMMERTIME
    CCR: BAD MOON RISING
    Und aus HAIR: GOOD MORNING STARSHINE